Hallo, ihr Lieben!Seid ihr gut in die neue Woche gestartet? Ich hatte einen superanstrengenden Montag und nicht mal die Kraft zu essen. Dafür aber wardie Nacht sehr erholsam und ich war heute wieder motiviert, die Welt zuerkunden. Heute kommt ein Beitrag zu dem schnellenund lecker gefüllten Flatbread. Das Besondere an der Füllung war dieWürze von Chili von BiotivaIch kann euch bei Gelegenheit zeigen, wie viele verschiedene Marken ichvon Chili ausprobiert habe und nichts war scharf genug. Chili von Biotiva ist einfach perfekt und gibt so eine schöne Schärfe ab. Ich bin sehr von Produkten von Biotiva überzeugt und kann euch sie nur empfehlen.
 Ein Rezept von Biotiva & Schwing den Löffel

Hinter Schwing den Löffel verbirgt sich die Bloggerin Olga. Sie steht vor allem auf Instagram für eine diverse und vielfältige Ernährung. Was sie dabei besonders macht, sind ihre deutschen und weißrusssischen Einflüsse, welche sie in der Küche mit uns teilt.

Zutaten (für 2 Gläser)

  • 300 g Haferflocken

  • 150 g Nüsse (Walnüsse, Mandelstifte, gehackte Mandeln)
  • 100 ml Agavendicksaft

  • 25 ml Rapsöl
  • 1 TL Zimt

  • 1 Priese Salz

Zubereitung

  • Alle Zutaten in einergroßen Schüssel gut vermischen und auf einem mit Backpapier belegtenBlech bei 160°C etwa 15 Minuten rösten. Immer wieder umrühren, daGranola sonst sehr knusprig werden kann. Wenn Granola abgekühlt ist,noch Cranberries untermischen.

  • Immer wieder umrühren, daGranola sonst sehr knusprig werden kann. 

  • Wenn das Granola abgekühlt ist,noch Cranberries untermischen.
Du willst mehr erfahren?
In unserer Rezeptwelt findest Du alles rund ums Kochen und Backen. Zudem findest Du in unserem Blog Ratgebertipps und -tricks, mehr Infos zu unserer Baumpflanzinitiative "1 Produkt = 1 Baum" und viele weitere interessante Themen. Klick Dich gerne rein: 
[time] minutes ago, from [location]
Du hast dich erfolgreich angemeldet!
Diese E-Mail wurde registriert