Reisen, Südafrika & Rooibostee

Von der Wüste bis zum Feuchtgebiet und vom Buschland bis zu den Subtropen - Südafrika bietet eine unglaubliche Vielfalt an Klima, Flora und Fauna. Obwohl die 13 km breite Meerenge von Gibraltar Afrika und Europa trennt, ist es nur ein Wimpernschlag, der das regionale Erbe dieser beiden Kontinente trennt. Wer hat nicht schon einmal vom Kap der Guten Hoffnung, dem Kruger Nationalpark, dem Tafelberg, der Robbeninsel (eine ehemalige Gefängnisinsel, auf der Nelson Mandela fast zwei Jahrzehnte Gefangenschaft verbrachte), der Boulders Pinguin Kolonie und den Cederbergen gehört? Diese Schönheiten Südafrikas ziehen jährlich unzählige Felskletterer, Sternengucker und Fotografen an, die die beeindruckenden Landschaften festhalten wollen.

Doch was verbindet Rooibostee mit Südafrika? 

Die 300 Jahre alte Rooibos-Pflanze (ausgesprochen "roy-boss") ist nur ein Baby im Vergleich zu der über 1.000 Jahre alten Camellia sinensis-Pflanze, die das liefert, was wir als schwarzen und grünen Tee kennen.

Rooibos ist ein in Südafrika beheimatetes Kraut, das eigentlich gar kein richtiger "Tee" ist. Vielmehr ist es eine Pflanze, welche nach der Ernte und der Trocknung zu einem rötlich-braunen Kräutertee aufgebrüht werden kann, der von der Teeindustrie als "afrikanischer roter Tee" oder "roter Buschtee" bezeichnet wird.

Wo wird Rooibostee angebaut?

Rooibos (Aspalathus linearis) ist einzigartig, weil er in Südafrikas Bergregion Cederberg beheimatet ist. 300 Kilometer nördlich von Kapstadt gedeiht die Pflanze auch heute noch. Der Cederberg ist eine der artenreichsten Gegenden des Landes und rühmt sich mit einem zum Weltnaturerbe gehörenden Wildnisgebiet, 500 Millionen Jahre alten Sandsteinformationen und einer 6.000 Jahre alten Felskunst, die von den San, den Buschmännern, hinterlassen wurde. Trotz aller Bemühungen wächst Rooibos nur in seiner Heimat Südafrika. Diese Lokalisierung macht ihn einzigartig - er wächst nur lokal, aber erfährt weltweiter Beliebtheit.

rooibush

Wie wird Rooibos geernet und verarbeitet?

Rooibos wird auf ähnliche Weise geerntet und verarbeitet wie die Teepflanze Camellia sinensis.

Bei der Ernte wird die buschige Rooibos-Pflanze von Hand geschnitten und ihre Stängel und Blätter werden zu Bündeln gebunden. Die Bündel werden sortiert und dann geschnitten oder gequetscht, um die Oxidation zu fördern. Die Oxidation, d.h. der Kontakt mit Sauerstoff, bringt die ätherischen Öle der Pflanze hervor und hilft den Blättern, ihre reiche Farbe und ihren Geschmack zu entwickeln. Je stärker der Rooibos oxidiert, desto röter wird er in der Farbe und süßer im Geschmack. Dies ist die Version, die wir als roten Rooibos kennen (rooi = rot in Afrikaans).

Grüner Rooibos wurde 1995 vom Agricultural Research Council (Infruitec) in Südafrika entwickelt. Ein weniger oxidierter Rooibos wird gedämpft und sofort getrocknet, so dass er eine leicht grüne Farbe und einen grasigen, mineralischen Geschmack beibehält. Diese weniger oxidierte Version wird grüner Rooibos genannt.

Im Jahr 2006 wurde eine neue Rooibos-Innovation in Form eines Espressos, dem ersten Tee-Espresso der Welt, in Coffeeshops und Einzelhandelsgeschäften eingeführt.

Wie kam es zum Anbau von Rooibos und wie sieht es heute aus?

Die Geschichte dieses erstaunlichen Tees reicht tausende, vielleicht sogar zehntausende von Jahren zurück. Einheimische haben den natürlich wachsenden Rooibos in der Cederberg-Region geerntet und gebraut.

Frühe holländische Siedler am Kap begannen Rooibos als Alternative zu dem sehr teuren schwarzen Tee aus Europa zu trinken. Carl Thunberg, ein europäischer Botaniker, der 1772 das Kap besuchte, berichtete erstmals über die Rooibos-Pflanze und den daraus gebrühten Tee.

Der russische Einwanderer Benjamin Ginsberg erkannte 1904 das Potenzial dieses einzigartigen "Bergtees" und war die erste Person, die Rooibos als Tee in Südafrika vermarktete. Der Anbau von Rooibos als Nutzpflanze begann jedoch erst in den 1930er Jahren. 

Während die Bauern den wild wachsenden Rooibos in dieser Region heute immer noch ernten, wurde ein Teil des kommerziell angebauten Rooibos in andere Regionen Südafrikas verpflanzt. In der Tat ist Südafrika das einzige Land der Welt, welches Rooibos produziert. Etwa 7.000 Tonnen des südafrikanischen Rooibos werden in mehr als 30 Länder der Welt exportiert. Deutschland, die Niederlande, Japan, das Vereinigte Königreich und die Vereinigten Staaten sind die größten Importeure des Krauts. Die Rooibos-Industrie hat heute einen geschätzten Wert von 600 Millionen und ist das wirtschaftliche Standbein des Clanwilliam Distrikts.


Seit 2021 ist der Rooibos-Tee das erste Lebensmittel in Afrika, das von der Europäischen Union die Genehmigung zur Registrierung unter dem Status des internationalen Schutzes erhalten hat.

Fun Fact: 2021 feiert der Rooibos-Tee sein 117-jähriges Jubiläum als Markenprodukt. 

Die erste Rooibos-Marke wurde von Benjamin Ginsberg in seinem Gemischtwarenladen in Clanwilliam auf den Markt gebracht und wird noch heute dort verkauft. Der nationale Tag des Rooibos findet jährlich am 16. Januar statt (der Geburtstag Benjamin Ginsbergs) und wurde 2017 als offizieller nationaler Feiertag eingeführt.

Rooibos für zu Hause

Rooibos Tee Rezept - ein Hauch von Südafrika

Verwenden Sie zum Aufbrühen von Rooibos-Tee gefiltertes Wasser oder Quellwasser. Verwenden Sie niemals Leitungswasser, da dieses Chemikalien enthält, die das Geschmacksprofil des Tees verändern können. Brühen Sie Tee immer mit heißem Wasser auf, niemals mit kaltem Wasser. Kaltes Wasser lässt den Tee nicht gut ziehen und führt zu einem schwachen Aufguss. Geben Sie den losen Blatt-Tee in eine Teetasse und gießen Sie das heiße Wasser darüber. Man benötigt ca. 5- 6 Teelöffel losen Tee für jeweils ein Liter Wasser. Südafrikanischer roter Rooibos Tee wird länger gezogen als die meisten normalen Tees. Teeexperten sagen, dass Rooibos mehr gesunde Inhaltsstoffe und Aromen enthält, je länger er gezogen wird. Daher lassen Sie ihn gerne 5-10 Minuten ziehen.


Wenn Sie Eistee zubereiten möchten, brühen Sie ihn mit heißem Wasser auf und lassen Sie den Tee auf Raumtemperatur abkühlen, bevor Sie ihn im Kühlschrank aufbewahren oder sofort mit Eis servieren.


Sie möchten weitere Tees finden? Dann sehen Sie sich gerne unser Teesortiment an.

4,90 €4,90 €
8,90 €8,90 €
5,90 €5,90 €