Bild: Shutterstock, Biotiva

Von Narren und anderen Kreaturen

Die fünfte Jahreszeit steht vor der Tür. Denn die närrische Zeit, die je nach Region und Feierlichkeiten auch als Fasnacht, Fasching oder Karneval bezeichnet wird, reicht bis in die Märztage. Während dieser Tage wird ordentlich auf die Pauke geschlagen (teils sogar wortwörtlich). Dies dient zum Dampf ablassen und zur Abschreckung. Bevordie Fastenzeit beginnt, beginnt die »Zeit des Fleisches«. In dieser Zeit wird in einer Art Rollenspiel nachempfunden, wie man mit dem Verzicht auf Fleisch, Fett und Milchprodukte umgeht und als ein Narr und Gottesleugner lebt. Da die Fastenzeit traditionell sehr streng gehandhabt wurde, lebten die Leute in der Zeit vorher ausgelassener als je zuvor. Auch im lateinischen Ursprung des Wortes Karneval (»Carne vale«), was übersetzt »Fleisch, leb wohl« heißt, wird die Herkunft klar.

Biotiva wünscht Alaaf und Helau

Musik und Rufe sind bei den Festivitäten ein wichtiger Bestandteil. Es gibt eigens für Fasching geschriebene Lieder und jede Region hat ihren eigenen Narrenruf. Helau und Alaaf sind die wahrscheinlich bekanntesten unter ihnen. Wer "Kölle Alaaf" sagt, meint damit "Köln über alles". Der Ausdruck lässt sich sprachgeschichtlich bis ins 16. Jahrhundert zurückverfolgen. Neben der Stadt Köln wird dieser Ruf auch in Bonn und Aachen verwendet. “Helau” hingegen lässt sich geografisch in die Richtungen Mainz, Düsseldorf und Koblenz einordnen. Woher dieser Karnevalsruf stammt, ist nicht abschließend geklärt. Theorien gibt es dennoch einige. Diese reichen von der Bedeutung “Helau” als “hellblau”, “hallo” über “Halleluja” bis hin zu “Hölle auf”. 

Biotiva Goes Brazil - Zumindest im Blogbeitrag

Auch in Brasilien steppte an Karneval in der Regel der Bär und der Karneval in Rio de Janeiro gilt schon lange als einer der Legendärsten weltweit. Neben mehrtägigen Bühnenshows, Gala Abenden bei Sambamusik und natürlich der berühmten Parade gibt es dort selbstgemachte und ausschmückende Kostüme zu bestaunen. Der Umzug zieht jährlich mehr als 1,5 Millionen Menschen in die Stadt. Zudem haben die etlichen Karnevalsvereine meist eine langjährige Historie. Zu einem der größten Vereine zählt der Cordão da Bola Preta. Seine Geschichte reicht bis ins Jahr 1919 zurück. Bis zu 1,5 Millionen Menschen nehmen am Umzug des Vereins am Faschingssamstag teil.

Wir haben noch Blogbeiträge zu verschiedensten Festivitäten geschrieben. Klicke Dich jetzt durch und erfahre mehr über deren Hintergründe.

Robin feiert Fasnacht

Wir haben Robin gefragt, wie er feiert: "In Baden, genauer in Rheinhausen feiern wir die Fasnacht. Charakteristisch ist die Verkleidung, deren wichtigster Bestandteil die „Larve“ ist. Die Larve ist eine geschnitzte Holzmaske, die traditionell zur Maskierung benutzt wird. Die komplette Verkleidung wird auch „Häs“ genannt.
Wie in den meisten Orten startet auch bei uns die Fasent am 6. Januar, also am Dreikönigstag. Ab diesem Zeitpunkt darf man sein Häs tragen und nimmt mit seiner Narrenzunft an Narrentreffen von befreundeten Narrenzünften teil. Diese meist 3 Tägigen Veranstaltungen finden immer an Wochenenden zwischen Dreikönig und Aschermittwoch statt. Sie enden zumeist mit einem großen Umzug aus hunderten Hästrägern.
Die eigentliche Hauptphase der Fasnacht beginnt dann am sogenannten „Schmutzige Dunnschdig“, also den Donnerstag vor Aschermittwoch. Dieser Tag ist einer meiner Highlights. Alle Narren fiebern dem Tag entgegen und feiern die „Machtübernahme“ des närrischen Treibens. Der Tag beginnt zunächst mit der „Befreiung“ der Kinder aus dem Kindergarten und der Grundschule. Nach einem kurzen Hemglunkerumzug, wird dann ein Kindernarrenbaum am Bürgerhaus gestellt.

Abends, ebenfalls am Bürgerhaus, erwachen dann die Hexen und Flekuari (unsere Narrenfigueren) zum Leben und tanzen um den großen Hexenkessel. Während der darauf folgenden Zeremonie übergibt der Bürgermeister den Rathausschlüssel an die Hüsemer Narren und spricht noch ein paar letzte Worte bevor er den Ort über die Fasentstage in die Hände der Narren legt.

Unter musikalischer Begleitung startet dann der Hemdglunkerumzug über die Hauptstraße zur Zunftstube in der Ortsmitte Oberhausen. Vorneweg marschieren die Hästräger mit dem großen Narrenbaum."

Bild: Narrenzunft Oberhausen e. V.

Der kleine Karneval für die eigenen vier Wände

Auch wenn Corona die Feierlaune auch dieses Jahr wieder etwas trübt, lassen wir uns nicht unterkriegen. Daher haben wir ein paar Tipps für Dich zusammengestellt, wie Du Karneval trotzdem zelebrieren kannst

  • Bastel Dir Dein eigenes Kostüm und schminke dich passend dazu.

  • Sorge für die richtige Deko: Girlanden und Konfetti darf dabei nicht fehlen.

  • Gutes Essen darf natürlich auch nicht fehlen. Denn was wäre Karneval ohne Krapfen?

  • mache dir Karnevalsmusik an, zu der Du tanzen und singen kannst.
  • schaue dir Videos der verschiedenen Gardenvereine auf YouTube an.
  • schaue dir alte Fotos aus den letzten Jahren an und schwelge in Erinnerungen.

Wir wünschen viel Spaß beim Feiern. Aber vergiss nicht: da die Tradition dem Christentum im 12. Jahrhundert entstammt, enden die Festlichkeiten jährlich am Aschermittwoch.


Wir bei Biotiva erweitern stetig unser Sortiment. Klicke Dich gerne durch und finde die für Dich passenden Produkte:

11,99 €11,99 €
17,99 €17,99 €
15,99 €15,99 €
4,99 €4,99 €
13,99 €13,99 €
13,99 €13,99 €