Bild: Shutterstock, Biotiva

Kakao: eine vielfältige und schmackhafte Bohne

Kakao in Form von Schokolade, Trinkkakao oder als Bestandteil im Kuchen hat wohl schon ein:e jede:r von uns gegessen. Heute, am 13. Dezember, dem US-amerikanischen Tag des Kakaos (engl. National Cocoa Day) wollen wir diese Zutat besonders zelebrieren.

Kakao einfach erklärt

Kakao ist die Trockenmasse, die durch Fermentation und Röstung der Samen („Bohnen“) des Kakaobaumes entsteht. Die Kakaopflanze stammt ursprünglich aus Süd- und Mittelamerika und gelangte in Zeiten Kolumbus nach Europa, Afrika und Asien. Als Ausgangsstoff für Schokolade stellt Kakao neben Zucker einen der wichtigsten Rohstoffe für viele Produkte der Süßwarenindustrie dar.

Doch wie beliebt sind kakaohaltige Produkte wirklich?

Das Mittagessen ist verzehrt, bei vielen Menschen heißt es dann: Zeit für einen Nachtisch. Neben süßen Bonbons ist Schokolade ein sehr beliebter Nachtisch. Fast die Hälfte des weltweiten Kakao-Konsums, nämlich in etwa rund 45%, geht auf das Konto von Europa, gefolgt von Nord-, Mittel- und Südamerika. Aufgeteilt nach Ländern, konsumiert die USA die meisten kakaohaltigen Produkte (797.000 Tonnen) vor den Ländern Deutschland und Frankreich.

Mehr als nur ein Lebensmittel

Mittlerweile ist Kakao mehr als nur ein Lebensmittel. In ayurvedischen Kreisen dient eine Tasse Schokolade auch dazu, das Leben zu feiern. Die Kakao-Zeremonie hat ihren Ursprung in Südamerika. Die Schamanen der dort ansässigen Stämme vollziehen ein Ritual, um die Göttin Cacao zu ehren und um das Ungleichgewicht zwischen Mensch und Natur zu bereinigen. Ziel ist es, dem Menschen zu Klarheit und Selbstbestimmung zu verhelfen.

Die Schattenseiten des Kakaos

Dennoch darf auch nicht vergessen werden, dass die Kakaoernte auch ihre Schattenseiten hat. Denn wenn wir ein Stück Schokolade in der Hand halten, hat das kleine Produkt schon eine lange Reise hinter sich. Und leider hat der süße Genuss eine bittere Kehrseite: Die Mehrheit der Kakaobauer Familien in Westafrika leben deutlich unter der Armutsgrenze. Außerdem arbeiten immer noch rund 1,5 Millionen Kinder unter ausbeuterischen Bedingungen auf Kakaoplantagen in Westafrika. Am Tag des Kakaos soll dieses Produkt daher zum einen zelebriert werden, zum anderen aber auch der Aufklärung über postkoloniale und koloniale Strukturen der Vergangenheit und Gegenwart dienen.

Kakao bei Biotiva

Wir bei Biotiva achten daher darauf, dass unsere Produkte - darunter auch Kakao - biozertifiziert sind. Zudem pflegen wir langjährige Partnerschaften mit unseren Lieferant:innen. Denn wir lieben Kakao, aber möchten in gleichem Maße Perspektiven für Mensch und Umwelt schaffen. 


Du möchtest etwas Inspiration, in welcher Form du Kakao verzehren kannst. Dies sind unsere Lieblingsrezepte:

Wie wäre es mit einem Schoko-Chia-Pudding, veganen Protein-Schokobällchen, Schokocookies mit Aronia-Beeren oder der Chaga-Schoko-Latte?
Sale Off
Kakao Nibs ungeröstet Bio
7,99 €7,99 €
Sale Off
Kakao Pulver stark entölt Bio
5,99 €5,99 €
vor [time] Minuten, aus [location]
Du hast dich erfolgreich angemeldet!
Diese E-Mail wurde registriert